Internet: In 3 Jahren schaust Du in die Röhre

Stimmen aus Deutschland. Wir schreiben das Jahr 2016: Martha M.: “Mama, das Internet ist alle!“, Philip B.: “Tut mir Leid, Ich kann mir den Film nicht anschauen, ich habe kein Internet mehr diesen Monat.” , Feli C.: “Es tut mir Leid, aber ich konnte meine Hausaufgaben und die dazu nötigen Recherchen nicht machen weil wir kein Internet mehr zuhause haben diesen Monat.“, Robert Online: “Jetzt bin ich arbeitslos, habe kein Volumen mehr und diese Jobsuche im Internet dauert Stunden!“.

Wie bei einer Bildstörung: Das langsame Internet der Telekom

Wie bei einer Bildstörung: Das langsame Internet der Telekom

Was ist passiert? Die Telekom und andere Internetprovider haben sich dazu entschlossen dein Internet langsamer zu machen wenn Du eine bestimmte Menge Internet verbraucht hast, um mehr Geld zu verdienen. Du kannst Dir dass vorstellen wie bei einem Akku oder einer Batterie, du hast dann einfach so lange schnelles Internet im Monat bis die Batterie (das Internet) aufgebraucht ist. Dann musst Du entweder eine neue kaufen oder Du hast nur langsames Internet bis zum Ende des Monats.

Und wie langsam ist das Internet dann?
Stelle Dir vor dein Internet ist ein schnelles Auto. Ein Ferrari von mir aus. Mit dem kannst Du Dir Videos ansehen, Facebook besuchen und das Internet durchstöbern. Dann allerdings wird aus deinem Ferrari ein Kleinwagen. Mit dem ist das anschauen von Videos unmöglich weil es einfach sooooooo lange lädt, Facebook braucht auch eine sehr lange Weile bis die Seite geladen ist und mal schnell so im Internet zu surfen kommt fast gar nicht mehr in Frage, weil alles so lange dauert.

Aber warum macht die Telekom so was?
Die Telekom hat im Jahr 2013 ihre Verträge für das Internet geändert und gesteht jedem ab 2016 nur noch eine begrenzte Menge an Internet zu. Wer mehr will muss kräftig draufzahlen. Bis zu 50%. Alle anderen Internetanbieter machen das dann wohl auch so. Die Telekom sagt, das wird gemacht damit das Internet auch weiterhin so schnell sein kann und nur die Leute die den ganzen Tag im Internet sind, auch mehr zahlen.

Dann betrifft mich das doch gar nicht oder?
Doch! Denn auf eine lange Sicht wirst Du nicht unbedingt gedrosselt, aber mit Sicherheit 80% der Kunden der Telekom und aller anderen Kunden von Internetanbietern. Jetzt kannst Du natürlich sagen: “Ja und? Das hat ja nichts mit mir zu tun.” Es ist aber nicht so einfach. Wenn die Leute, Du, Ich oder Dein Nachbar jetzt mit langsamen Internet unterwegs sind dann nehmen die auch weniger Informationen auf. Weil das Internet ja so langsam ist. Dadurch können sie weniger gut einen Job suchen, im Internet surfen um sich Informationen zu holen oder als Student die notwendigen Recherchen für eine Hausarbeit machen. Um es mal vereinfach auszudrücken: Wir verdummen in diesem Moment einfach. Die Unternehmen und Firmen stellen das fest und stellen langsam aber sicher niemanden mehr von uns ein: Unterqualifiziert ist dann das Stichwort. Wir schädigen also unsere eigene Wirtschaft und damit uns selbst.
Wenn Du arm bist oder du mit deinem Partner in einem Haushalt lebst oder gar einer Familie
Tja. Wie soll man es anders sagen: Meine Schätzung wird es dann so um den 20. des Monats heißen “Das Internet ist leer.”. Dann geht nichts mehr: Kein Skype, Kein YouTube und kein Internetradio hören. Nur noch surfen mit langsamer Geschwindigkeit. Du wirst also vom Leben in der Gesellschaft ausgeschlossen. Ebenso deine Kinder.

Aber die Telekom sagt doch eine Flatrate ist das unbegrenzte Internet, was kümmert mich das also?
Weil die Telekom Flatrate sagt, aber Volumenkontingent meint. Anstatt Dir also eine Steckdose zu verkaufen mit der Du immer Strom bekommst, verkaufen die ab 2016 eben nur noch Batterien. Und wenn die leer ist, dann musst Du eine neue kaufen. Abgesehen davon werden bestimmte Dienste dann teuerer. Das liegt daran dass die Telekom die Netzneutralität verletzen will. Du kannst Dir das vorstellen wie in Russland mit den Autos: Da dürfen die schneller fahren die ein Blaulicht besitzen und das muss man natürlich kaufen.

Meine Fresse, und was kann ich dagegen tun?

Unterschreibe diese Petition, informiere deine Freunde und Bekannten! Ich weiß, jetzt sieht vielleicht alles noch ganz harmlos aus. Aber es ist wichtig das wirklich alle Leute informiert sind. Wir befinden uns im Informationszeitalter und nicht in der Steinzeit. Sonst schauen wir am Ende 2016 alle in die Röhre.

Weitere Informationen findest Du hier

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn doch mit deinen Freunden. Über Kommentare würde ich mich auch freuen oder dich einfach in Zukunft öfters auf meinem Blog zu sehen.

The following two tabs change content below.
Ich schreibe über das Social Web, Hipsterfitness, Netzpolitik und ab und zu triviales. Wer in mir einen Nazi vermutet ist des Lesens wohl nicht mächtig und sei auf die "Über mich und den Blog" Seite verwiesen.

flattr this!

Comments
  1. Johann

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*